Artikelsuche

Newsletter des Magazins

Campus und Forschung

Von Tür zu Tür

„DYNAMO“ heißt eines der aktuellen Forschungsprojekte der Juniorprofessur Software Engineering Ubiquitärer Systeme der TU Dresden. Hinter dem etwas geheimnisvollen Namen verbirgt sich die Idee, dass Reisende mit Hilfe von Smartphones oder Tablets und entsprechender hochwertiger Apps sicher und effizient von Tür zu Tür begleitet werden. mehr

Sonstiges

Historisch und digital – mit Tourenbüchern Sachsen erfahren

Mit Beginn der Fahrradsaison hat die SLUB Dresden historische Tourenbücher für Radfahrer digitalisiert. Die darin beschriebenen Wege, Straßen und Entfernungen sind heute weitgehend die gleichen wie vor 120 Jahren. Und die auch in den Büchern enthaltenen Werbeanzeigen von Hotels oder Fahrradläden „berichten" vom Beginn der Fahrradkultur in Sachsen. mehr

Absolventenporträts

Alter Campus neu entdeckt

Wenn an einem Sonnabendnachmittag auf dem TU-Campus sich eine größere Menschenmenge in den Armen liegt und lachend begrüßt, ist Dr. Günter Kieb sicherlich nicht weit. Denn bei dem Inhaber der Incomingagentur „Dresden Aha! Tours“ stehen Campusführungen fest auf dem Programm. mehr

Absolventenporträts

Von Dresden aufs Schloss

„Es war für mich die Chance, als Diplom-Betriebswirtschaftlerin einen Master of Laws absolvieren zu können. Das war ausschließlich an der Dresden International University (DIU) möglich“, erinnert sich Susanne Ascheron. Heute setzt sie auf Schloss Glücksburg Wissen und Erfahrung gewinnbringend ein. mehr

Absolventenporträts

Unterwegs mit Carl und Carla

Fünf Studenten und ein T4, der zufällig mit in die „Ehe“ kam. Dies war im Mai 2013 der Beginn von „Carl und Carla“, einer Firma, die mit ihren Wagen vor allem auch ein Gefühl vermieten möchte. Auf ihrer Website nennen sie sich salopp: „Bastian, Stefan, Martin, Richard und Gregor. Vier Ingenieure und ein Betriebswirt. Eine raffinierte und effiziente Mischung ...“ mehr

Absolventenporträts

Regionalbotschafter vorgestellt: „Wir haben wirklich zu einer sehr besonderen Zeit studiert“

Hürden während eines Studiums selbstständig zu meistern, gehört dazu. Während des Studiums das Ende eines Staates mitzuerleben und dabei mehr als 7000 Kilometer fern der Heimat zu sein, ist hingegen eine ganz andere Herausforderung. Zolmon Müller aus der Mongolei hat sie erfolgreich gemeistert. Heute engagiert sie sich für die mongolischen Studenten in Dresden. mehr

Institutionen und Vereine

Absolventen als Brückenbauer

Vor 15 Jahren gründeten Absolventen aus der Mongolei den Verein „Mongolisch-Deutsche Brücke“. Darunter war auch eine TU-Absolventin. mehr

Lesererzählungen

Studentenklub-Anekdoten

Ursula Wonneberger, Studentin in den 1970er-Jahren, gibt einen Blick frei in die Fotos und kurzen Erinnerungen dieser Zeit. mehr