Artikelsuche

Rubrik: Autor:

Newsletter des Magazins

Absolventenporträts: Kurzinhalt

Spitzenpolitikerin mit Bodenhaftung und Freiräumen

Katja Kipping tat sich mit dem Führungsbegriff lange schwer. Dabei war sie Klassen- und Schulsprecherin und organisierte Partys in ihrer Schule. Mit 21 Jahren war sie Dresdner Stadträtin, mit 34 Jahren wurde sie zur Vorsitzenden der Partei Die Linke gewählt. Die Slawistin konnte sich vorstellen, Professorin zu werden. „Doch bisher hat immer die Politik gerufen“, sagt die 41-jährige gebürtige Dresdnerin. mehr

Vision: Einfach Sonnenstrom von jedem Dach

Alexander Melzer studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Dresden. Nach ersten Jahren der Berufspraxis im In- und Ausland gründete der gebürtige Thüringer 2016 in Berlin ein Start-Up im Bereich der Erneuerbaren Energien. Das Ziel: eine Firma, die auf jedes Hausdach eine Solaranlage baut. In zehn Jahren möchte er zurückzuschauen und feststellen, ob er mit Zolar wirklich etwas bewirken konnte. mehr

Logistikexperte für binationale Binnenhäfen

Hätte der Mauerfall nicht stattgefunden, würde Heiko Loroff Maschinen für die Schmuckindustrie bauen. Damals musste er die Fachrichtung wechseln, darüber ist er heute froh. Der Diplom-Ingenieur für Citylogistik leitet einen länderübergreifenden Firmenverbund und ist für mehrere Binnenhäfen in Sachsen und Tschechien zuständig. mehr

Ezé lässt Träume Wirklichkeit werden

Ausgezeichneter Germanistik-Absolvent, leidenschaftlicher Musiker, Sänger der Dresdner Weltmusikband „Banda Internationale" und sympathischer Brückenbauer zwischen Kulturen. Ezchial Wendtoin Nikiema aus Burkina Faso gehört auch zu den DAAD-Preisträgern der TU Dresden. In Dresden ist sein aktuelles Projekt: Eine Schule für Burkina Faso. mehr