Artikelsuche

Newsletter des Magazins

Thema der Ausgabe

Grenzüberschreitend wird es bei der vorliegenden Ausgabe des Absolventenmagazins: Lesen Sie, weshalb Sie vom internationalen Forum mit den Regionalbotschaftern profitieren können; wie der Weg einer Absolventin nach Russland und zurück führte, warum internationale, multizentrische Studien zukunftsweisend sind und was sich dem Blick unter die Antarktis bietet.

Veranstaltungen und Termine

Internationales Forum mit den TUD-Regionalbotschaftern

Im Oktober sind TUD-Absolventen aus 18 Ländern in Dresden zu Gast. Kommen auch Sie, liebe Absolventen, mit diesen Regionalbotschaftern persönlich ins Gespräch! Bei einem internationalen Forum stellen sie ihre Länder vor und beantworten Ihre Fragen rund um Arbeiten, Leben und wissenschaftliche Kontakte. mehr

Absolventenporträts

Aus Dresden in die Welt und zurück

Seit Jahren bietet ein am Akademischen Auslandsamt der TU Dresden angesiedeltes Team ein vielfältiges Kultur- und Freizeitprogramm. Es soll die Begegnung zwischen internationalen und deutschen Studenten fördern. Seit April 2015 werden die Veranstaltungen von TUD-Alumna Maria Völzer organisiert. Ihr (Rück-)Weg zur TU Dresden war dabei mehrere Tausend Kilometer lang. mehr

Absolventenporträts

Von einem, der auszog und wiederkam

Wuhan ist die Hauptstadt der Provinz Hubei in Zentralchina und die Geburtsstadt von Hongliang Li. Er ist ein Fan von Dresden mit dem kulturell wertvollen Ambiente. Mit dem Maschinenbau-Abschluss in der Tasche ging er 1998 zurück nach Wuhan. Nun ist er wieder in Dresden, um sich in Fahrzeugsicherheit und Verkehrsunfallforschung weiterzubilden. mehr

Campus und Forschung

Internationalität auf dem Gebiet der klinischen Forschung

Erhält ein Patient in London ein neues Blutdruckmedikament, ist es nicht automatisch gewährleistet, dass das Ergebnis auch auf Patienten in Japan übertragbar ist. Daher erfolgen mit zunehmender Anzahl internationale, multizentrische Studien. Dr. Timo Siepmann, Medizinabsolvent und heute Leiter des Masterstudiengangs „Clinical Research“, gibt dazu Auskunft. mehr

Campus und Forschung

Blick unter das Eis der Antarktis

12.000 Höhenmeter, drei geografische Ebenen, eine Karte: Ein Dresdner Kartographie-Absolvent begeistert die Fachwelt mit einer neuartigen 3D-Karte des Antarktischen Kontinents und des umgebenden Südpolarmeers. mehr

Lesererzählungen

Erinnerungen an die 1950er-Jahre

Die Erzählungen von Christian Müller aus seiner Studienzeit haben bei mir Erinnerungen geweckt, aufgrund derer ich in meine noch vorhandenen Unterlagen geschaut habe. mehr

Lesererzählungen

Mein Studium in der DDR – persönliche Erlebnis- und Erfahrungsberichte

Wie studierte es sich in der DDR, unter den Bedingungen des „real-existierenden Sozialismus“? Wie (un-)frei waren Lehre und Forschung, welchen Repressalien unterlagen unangepasste Studenten und Forscher? Diese Fragen möchte der TUD-Absolvent Dr. Rainer Jork mittels Zeitzeugenberichten beantworten, und initiierte dazu ein eigenes Projekt. mehr